Jenny Memmel startet als Weltmeisterin ins Jahr 2012

WM über den Jahreswechsel in Orlando, USA

Langen, 12. Januar 2011: Sehr erfolgreich startete Jenny Memmel in das Tanzjahr 2012. Bei der Weltmeisterschaft im Country- und Westerntanz, ausgetragen in Orlando (Florida, USA), sicherte sie sich gleich drei Weltmeistertitel: Sie ertanzte sich den Weltmeistertitel beim Klassischen Linedance in der Division Novice Chrystal, das ist die Altersklasse von 30 bis 39 Jahre. Zudem startete sie als Choreografin und reichte vier ihrer kreierten Tänze in vier verschiedenen Divisionen bei der Jury ein. Alle vier Tänze erhielten Platzierungen: Den Weltmeistertitel für den Quickstep (Take me home), den Vize-Weltmeistertitel für einen Anfänger-Spaßtanz (NaNaNaNaNa) und einen dritten Platz für eine Rumba (Nobody Knows) für Fortgeschrittene Tänzer. Ihre Samba (Jambalaya SB) erhielt einen hervorragenden vierten Platz.

„Ich bin so glücklich über diesen sportlichen Erfolg und danke allen, die mich auf diesem Weg unterstützt haben“, beschreibt die 33-jährige Tänzerin ihre Stimmung, als sie am Montagnachmittag wieder in Bremen gelandet war. „Es war ein besonderes Erlebnis, dabei zu sein und von den weltbesten Tänzern zu lernen, sie kamen z.B. aus Süd Afrika, Mexiko, ein großes Starterfeld aus Japan, Frankreich, Canada.

Erleichtert war ich, dass es diesmal beim Fliegen keine großen Komplikationen gab, vielleicht auch durch die bessere HNO-ärztliche Vorbereitung. Ich hatte große Angst vor dem Fliegen da es bei dem letzten Qualifaktionsturnier in Dublin so Probleme gab, nur nach Amerika bin ich ja nun allein geflogen ohne Begleitung und Team, da waren meine Sorgen schon groß gewesen ob alles glatt geht. Besonders stolz bin ich auf meinen Erfolg als Choreografin, denn meine Gegner/innen (bis zu 10 pro Division) waren alle Superstars oder Advanced Tänzer (z.B. Clive Stevens, Emily Drinkall, Roy Hoeben). Das wäre vergleichbar, wenn im Lateintanz ein D-Klasse Tänzer gegen S-Klasse antreten muss.“

Einen besonderen Weltmeistertitel erhielt Jenny Memmel für die in 2011 erworbenen Ranglistenpunkte: Sie erhielt durch Teilnahme und Platzierung über alle Turniere im Jahr 2011 gesehen die höchste Punktzahl und sicherte sich so den Titel Point Champion 2011.

Durch ihre Siege im Jahr 2011 und den Weltmeistertitel muss Jenny jetzt in die nächst höhere Klasse (Intermediate/Crystal) aufsteigen. Das erste Mal muss sie sich in der neuen Division in Amsterdam Mitte März 2012 beweisen. „Nicht viel Zeit für Training und das einstudieren fünf neuer und schwererer Tänze /Tanzfolgen mit Styling und allem was dazu gehört. Aber ich nehme die Herausforderung an, auch um anderen Mut zu machen mit Handicap/Schwerbehinderung Leistungssport auszuüben und Spaß an der Bewegung zu haben. Ich werde mich langsam auch in dem Feld nach vorn kämpfen und dann noch mit Showcase beginnen, dies gehört zu dieser Klasse dazu um für die nächste Klasse Punkte sammeln zu können. Aber erst mal einen Schritt nach dem anderen und mit Line Dance Classic beginnen.“

Die Weltmeisterschaft im Country- und Westerntanz fand vom 30. Dezember 2011 bis 7. Januar 2012 statt und wurde ausgerichtet von der UCWDC (United Country Western Dance Council), dem einzigen international anerkannten Fachverband für Country- und Westerntanz. Die Weltmeisterschaft fand zum 20sten mal statt und wird jährlich ausgerichtet. Die nächste wird in Nashville Tennessee ausgerichtet.